02.12.2018, von Jessica Sybertz

Feierlicher Jahresabschluss im "Jahr des Dachstuhls"

Zur Weihnachtsfeier des THW Jülich kamen traditionell neben den aktiven Helferinnen und Helfern auch deren Familien und Ehemalige THWler, um das erfolreiche Jahr gemeinsam zu beenden.

Der kommissarische Ortsbeauftragte, Jochen Schüsseler, eröffnete den Abend mit einem Rückblick der Veranstaltungen und Einsätze des Jahres. Ein Thema stieß hier besonders hervor: das Einsatzstichwort "Dachstuhlbrand". Noch in der Silvesternacht rückten die Jülicher zum ersten Einsatz - einem Dachstuhlbrand - aus. Auch in den kommenden Monaten wurde es nicht viel ruhiger für die Jülicher Einsatzkräfte. Es folgten alleine bis März noch drei weitere Dachstuhlbrände, sowie im Herbst ein Einsatz bei einem Großbrand an der Zuckerfabrik Jülich. Ein besonderes Highlight des Jahres war der erste Jülicher Blaulichttag, der vom THW Jülich mit organisiert wurde. "Da der Tag bei allen gut angekommen ist, sind wir schon mit den Planungen 2019 beschäftigt. Am 29. Juni 2019 findet der zweite Blaulichttag in Jülich statt", berichtet Jochen Schüsseler.

Der Leiter der Regionalstelle Aachen, Wolfgang Friebe, schloss sich mit einem Rückblick der Einsätze der Fachgruppe Führung/Kommunikation (FK)  an und nutzte die Gelegenheit der Einheit für die hervorragende Arbeit zu danken. Im Sommer war die FK fast eine Woche in der Dürener Renkestraße eingesetzt. Über die Führungsstelle der FK Jülich wurde der Einsatz abgewickelt, bei welchem acht Fachgruppen Wasserschaden/Pumpen aus ganz NRW mit ihren Großpumpen im Einsatz waren. Bei einem großflächigem Stromausfall in Alsdorf wurde die FK als Führungsunterstützung für die Regionalstelle Aachen alarmiert. Die zuständigen Mitarbeiter der Regionalstelle sowie ein Trupp der Jülicher FK wickelten gemeinsam den Einsatz mit knapp 80 ehrenamtlichen Einsatzkräften aus 14 Ortsverbänden ab.

Im Anschluss wurden einige Helferinnen und Helfer für ihre langjährige und aktive Tätigkeit im Technischen Hilfswerk geehrt.

Für 10 Jahre ehrenamtliches Engagement:
Stefan Busse-Gerstengabe
Isabelle Spalthoff

Für 20 Jahre ehrenamtliches Engagement:
Daniel Odrost
Armin Großek

Und für 25 Jahre ehrenamtliches Engagement:
Sascha Wischmeier

Ein besondere Überraschung gab es zum Schluss noch: Jochen Schüsseler bekam von Ralph Dahmen eine "Auszeichnung" zum Jahr des Dachstuhls überreicht - den goldenen Dachstuhl am Bande!


Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.




Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: