Jülich, 24.05.2021, von Jessica Sybertz

Eigentumssicherung nach Brand

Der Jülicher Führungsdienst wurde Pfingstmontag am frühen Morgen zu einer Einsatzstelle an der Aachener Landstraße in Höhe Jülich-Bourheim alarmiert. Rund 60 Einsatzkräfte der Jülicher Feuerwehr hatten ein in Brand geratenes Gebäude erfolgreich gelöscht. Das THW Jülich hat die Eigentumssicherung übernommen.

Vor Ort wurde der Einsatzauftrag für das THW mit dem Einsatzleiter der Feuerwehr, Swen Henseler, besprochen und daraufhin die Jülicher Bergungsgruppe alarmiert. Mit dem Gerätekraftwagen sowie dem Eigentumssicherungssatz, bestehend aus Balken und Holzbrettern, verlegten die Einsatzkräfte zur Einsatzstelle. Drei Türen sowie mehrere Fenster wurden vor Ort verschlossen und die Einsatzstelle an die Polizei übergeben. Gegen 8 Uhr war die Einsatzbereitschaft wieder hergestellt und die 14 Helferinnen und Helfer konnten den Einsatz beenden.

Danke an alle Beteiligten für die gewohnt gute Zusammenarbeit.


Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.




Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: