Aldenhoven/Siersdorf, 11.12.2020, von Jessica Sybertz

Eigentumssicherung nach Brand

Freitagnachmittag wurde der Jülicher Führungsdienst zu einer Einsatzstelle nach Aldenhoven-Siersdorf alarmiert. Dort war am Nachmittag ein Dachstuhl in Brand geraten und das Feuer hat zwei Nachbargebäude mit beschädigt. Einsatzauftrag für das THW Jülich war die Eigentumssicherung.

Der Führungsdienst alarmierte nach Rücksprache mit dem Einsatzleiter der Feuerwehr Aldenhoven, Wilfried Thelen, und der Polizei die Bergungsgruppe und Fachgruppe Notfallversorgung und Notinstandsetzung zum Verschließen von Türen und für Arbeiten auf dem Dach zur Einsatzstelle.

Mit knapp 20 Helferinnen und Helfern wurden die benötigten Hölzer und Balken auf den Mehrzweckgerätewagen (MzGW) geladen und gemeinsam mit dem Gerätekraftwagen (GKW) zur Einsatzstelle verlegt. Vor Ort wurden die Arbeiten in Trupps durchgeführt. Zwei Helfer wurden mithilfe der Teleskopmastbühne (TMB) vom Kreis Düren bei den Arbeiten auf dem Dach gesichert.

Danke an die Feuerwehr Aldenhoven für die gute Zusammenarbeit und an den Malteser Hilfsdienst Jülich für die gute Versorgung am Einsatzort.


Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.




Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: