Jülich, 05.03.2021, von Jessica Sybertz

Bergungsgruppe übernimmt Eigentumssicherung nach Brand

Die Jülicher Bergungsgruppe wurde zur Eigentumssicherung nach einem Brand alarmiert. Am Vormittag des 1. März war es zu einem Wohnungsbrand gekommen.

Der Führungsdienst des THW Jülich wurde aufgrund der Größe des gemeldeten Brandes direkt zur Einsatzstelle alarmiert. In Abstimmung mit dem Einsatzleiter übernahm das THW Jülich die Eingentumssicherung. Die Bergungsgruppe wurden zum Verschließen von einem Fenster und zum Einbau einer Bautür zur Einsatzstelle alarmiert. Mit dem Gerätekraftwagen (GKW) sowie dem LKW-Ladekran, mit Brettern und Balken beladenen, verlegten die Helferinnen und Helfer zur Einsatzstelle. Vor Ort wurden die Bretter und Balken zurechtgeschnitten und verbaut. Mit Einbau der Bautür konnte der Einsatzauftrag erfolreich abgeschlossen werden.

Danke an alle Beteiligten für die gewohnt gute Zusammenarbeit.


Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.




Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: