Linnich - Rurdorf, 03.06.2017, von Jessica Sybertz

3 vermisste Personen - Alarmübung für den Technischen Zug

Bereits während des morgendlichen Frühstücks um 9:09 Uhr wurden der Technische Zug des THW Jülich alarmiert. Die Einsatzstichworte waren: „3 vermisste Personen, Tannenhain in Rurdorf“.

Die überraschten Helferinnen und Helfer rückten kurze Zeit später mit dem Gerätekraftwagen (GKW) 1 und dem GKW 2 aus in Richtung Rurdorf. Bereits vor Ort war der Mannschaftstransportwagen (MTW) des Technischen Zuges.

Zwei Feuerwehrmänner der Feuerwehr Tetz übergaben vor Ort die Einsatzstelle an den Technischen Zug. Alle Helfer/-innen wurden in zwei Trupps eingeteilt. Je Trupp wurde eine Suchkette gebildet um die vermissten Personen zu finden. Da im gesamten Suchbereich steile Hänge sowie viele Sträucher und Bäume gewachsen sind war besondere Vorsicht geboten.


Nachdem eine bewusstlose Person und zwei verletzte Kinder gefunden wurden begannen die Trupps sofort mit der Versorgung und Rettung der Personen. Bei jeder Person blieb ein Helfer/-in zur Betreuung während die Erste-Hilfe-Materialien zur Wundversorgung vom Fahrzeug geholt wurden. Die bewusstlose Person war unsere Übungspuppe Emil, die beiden Kinder waren zwei Junghelfer, die sich realistisch aussehende Wunden geschminkt hatten. Mithilfe der Bergeschleppe und des Schleifkorbes konnten alle sicher aus dem unwegsamen Gelände gerettet werden.


Nach einer kurzen Abschlussbesprechung ging es zurück zur Unterkunft wo nach einer Stärkung am Mittag alle Materialien und Fahrzeuge gereinigt wurden und so die Einsatzbereitschaft wiederhergestellt wurde.


Danke an dieser Stelle an die beiden Feuerwehrmänner und die beiden Junghelfer, die uns bei der Übung unterstützt haben.

 


Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.




Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: